20 Jahre Büropark Hagen-Campus

07.11.2019

Wie Köln-Kalk als Standort für mehr als 60 Unternehmen attraktiv gemacht wurde, wo einst Batterien produziert wurden. Die OSMAB Unternehmensgruppe feiert das 20jährige Bestehen ihres modernen Büroparks Hagen-Campus.

1999 ist es so weit: Auf dem Grundstück der Gottfried-Hagen-Straße 38 wird der Neubau einer Gewerbeeinheit mit 1.770 Quadratmeter Gesamtmietfläche eingeweiht. Was damals keiner ahnt: Das heute zweitkleinste Gebäude wird erst den Auftakt für das kontinuierliche Investment der mittelständischen OSMAB Unternehmensgruppe in den kommenden 20 Jahren an diesem rechtsrheinischen Standort darstellen. An den wollte nach dem Niedergang der Industrie in den 70er Jahren niemand so recht glauben. Für die der Region verbundenen, inhabergeführten Unternehmensgruppe aus Rösrath haben sich die Wachstumschancen und städtebaulichen Herausforderungen jedoch ausgezahlt.

 

Individuell geplante Objekte
Gemäß der guten Tugenden des Unternehmertums – tue mehr vom Richtigen und sehe es wachsen und gedeihen – sind bis heute sukzessive sieben weitere maßgeschneiderte Gebäude entstanden. Hierzu zählen das kleinste Projekt mit 1.500 Quadratmetern Mietfläche in der Gottfried-Hagen-Straße 40 sowie das größte Projekt in der Hausnummer 20 mit 8.350 Quadratmetern – das eine Kombination aus Büro und Labor darstellt und sich als Weiterentwicklung und Ergänzung zum Rechtsrheinischen Technologie- und Gründerzentrum Köln (RTZ) versteht.

In den Jahren 2006 bis 2013 werden ein 3.900 qm großes Ärztehaus auf der Rolshover Straße 99 sowie drei edel mit gelben Klinkersteinen eingefasste Büro-Neubauten (Hausnummern 36, 44 und 22-24) geplant und fertig gestellt. Letzterer bietet allen Mietern im Dachgeschoss die Nutzung der OSMABLounge für Seminare, Betriebsfeiern, Tagungen und Incentives in einem stilvollen Ambiente.

2019 wird der Büropark mit der achten Projektentwicklung in der Gottfried-Hagen-Straße 46-48 vervollständigt und abgeschlossen. Das neu errichtete, 4.300 Quadratmeter modernste Büroflächen umfassende Verwaltungsgebäude zeichnet sich von außen durch eine Fassade in verschiedenen weißen und lichtgrauen sowie roten Blechelementen aus sowie durch bodentiefe sich verdunkelnde Glasfenster.

Langfristige Konzepte
20 Jahre nach dem ersten Baustart liest sich erfolgreiche Bilanz so: Auf einer Grundstücksfläche von ca. 25.000qm sind insgesamt 27.000 Quadratmeter Mietflächen entstanden. Sie verzeichnen seit Jahren bis heute zwischen 95 und 100 Prozent Auslastung. Zum Erfolgsrezept gehört auch das eigentümergeführte technische sowie kaufmännische Asset Management, das bei jedem Mieterwechsel investiert und modernisiert und auch für gepflegte Außenanlagen sorgt.
Viele Nutzer bleiben dem Standort auch erhalten, wenn sich ihre Unternehmen vergrößern oder verkleinern. Ein wichtiger Punkt hierbei sind die zwischenmenschlich guten Beziehungen, die die OSMAB pflegt, um immer für beide Seiten einvernehmliche Lösungen zu finden.

Hohe Diversität der Mieter
In der Folge zählt die OSMAB rund 60 zufriedene und langfristige Mietparteien mit aktuell insgesamt 1.400 Mitarbeitern, deren Arbeitsplätze zum größten Teil neu geschaffen wurden. Das sind nur einige der herausragenden Merkmale des beständig marktorientiert gewachsenen und heute fest etablierten Büroparks Hagen-Campus.

Ressourcen nutzen
Wie auch auf anderen Immobilienkomplexen des Investors, befinden sich auf den Dächern der insgesamt acht Objekte Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 339,90 kWp für eine jährliche Stromproduktion von 291.378 kWh. Aktuell ist zudem auf Wunsch eines Mieters die erste Ladesäule für Elektroautos aufgestellt worden.

Hervorragende Anbindung
Als weitere Erfolgsbausteine des rund 70 Millionen Euro Gesamtinvestments der OSMAB gelten die nahen Autobahnanschlüsse sowie die direkte Anbindung an das U- und S-Bahnnetz – die S-Bahn fährt von Kalk unter anderem direkt ins Zentrum und zum Flughafen. Tiefgaragen-Stellplätze sind für alle Mietparteien und ihre Mitarbeiter in ausreichendem Maße vorhanden. Gastronomie und Einkaufsmöglichkeiten, wie zum Beispiel die „Köln-Arcaden“ sind fußläufig in wenigen Minuten zu erreichen.

Die Story geht weiter
Mit dem Büropark Hagen-Campus ist der rechtsrheinische Bürostandort vorangetrieben worden und entwickelt sich heute auf der Rückseite in der Dillenburger Straße kräftig weiter. Die OSMAB wird auch zukünftig weitere Projekte im rechtsrheinischen Köln in Angriff nehmen, wenn sich ein Grundstück zum Erwerb und die Entwicklung für Verwaltung und Gewerbe eignet.

Jubiläumsfeier                                                                                                       Mit einem „Journey in Time“ Weihnachtsmarkt will die OSMAB Holding AG „Danke!“ für zwei Jahrzehnte Hagen-Campus sagen. Der Dank gilt vor allem den Mietern und allen Partnern der OSMAB, die in den verschiedensten Funktionen zum Gelingen der Erfolgsgeschichte Hagen-Campus beigetragen haben. Die Feierlichkeiten finden am 14.11.2019 im Beisein aller Hagen-Campus Mieter und Investoren, Partner und Mitarbeiter der OSMAB statt.

OSMAB Holding AG
Die OSMAB Holding AG ist ein auf Immobilien spezialisiertes Unternehmen. Seit 1992 agiert die Unternehmensgruppe als Investor, Projektentwickler und Bestandshalter. Dabei werden schwerpunktmäßig Büroimmobilien und Logistikimmobilien entwickelt, die zu gleichen Teilen veräußert und gehalten werden. Weitere Geschäftsfelder sind die Entwicklung von Baulandflächen sowie das Asset Management des eigenen Immobilienportfolios. Neben dem Hauptgeschäft ist die Unternehmensgruppe im Energiesektor aktiv.