OSMAB erwirbt Gewerbeimmobilien in Köln-Porz

22.03.2018

Bestandsverwaltung für Büro- und Lagerflächen

Köln, 22. März 2018. Die OSMAB Holding AG (OSMAB) erweitert über ihr Tochterunternehmen, die OSMAB Gewerbe GmbH, ihr Immobilienportfolio und erwirbt Büro- und Lagerflächen in Köln-Porz. Das Unternehmen übernimmt zwei Gebäude in der Ferdinand-Porsche-Straße 1 und 1a. Insgesamt stehen hier mehr als 6.500 qm Bruttogeschossfläche zur Verfügung. Beide Immobilien befinden sich in der Vollvermietung.

Das moderne Bürogebäude in der Ferdinand-Porsche-Straße 1a bietet hochwertige Büroflächen. Besonderes Highlight ist das repräsentative Empfangsentree über drei Etagen. Die hochwertige Bauweise aus Sichtbeton, eine Rotunde im Staffelgeschoss sowie eine überdachte Vorfahrt und Teichanlage im Außenbereicherfüllen die Bedürfnisse anspruchsvoller Büronutzung. Darüber hinaus stehen den Mietern 50 Stellplätze in einer Tiefgarage und 35 Außenstellplätze zur Verfügung.

Die ehemalige Produktionshalle in der Ferdinand-Porsche-Straße 1 wurde zu einer funktionalen Büroimmobilie mit sowohl offenen als auch geschlossenen Office-Welten umgebaut. Eine Atriumfläche sorgt für optimale Lichtverhältnisse. Außenparkplätze und Grünflächen ergänzen das Angebot. „Wir freuen uns, unser Immobilienbestandsportfolio mit zwei hochwertigen Gewerbeimmobilien weiter auszubauen“, kommentiert Holger Kirchhof, Geschäftsführer der OSMAB Gewerbe GmbH,  den Erwerb.

Die Mietfläche beträgt insgesamt mehr als 6.500 qm, wobei ca. 5.000 qm auf Büro- und ca. 1.550 qm auf Lagerflächen entfallen. Besonders hervorzuheben ist die ideale Verkehrsanbindung über die S-Bahnlinien 7 und 8, eine überregionale Bahnanbindung über die ICE-Trasse der Rhein-Main-Verbindung sowie die hervorragende Anbindung an die Autobahnen A3, A4, A59 und A559. Der Flughafen Köln/Bonn ist mit dem PKW in unter zehn Minuten erreichbar. Dementsprechend ist die Nachbarschaft geprägt durch logistik- und flughafenorientierte Unternehmen.