OSMAB schließt 60 Mio. Euro Invest in rechtsrheinischer Büroprojektentwicklung ab

04.11.2019

Der repräsentative „b4 Campus“ zeichnet sich durch eine Klinkerriemchenfassade und große Fensterformate aus. Für den anmutenden Industriecharakter der klassischen Ziegeloptik wurde für das Bauobjekt ein eigener Architekturbrand entwickelt, der die Geschichte des Standorts einfängt. Der Abdruck ist honorarfrei unter Nennung der Quelle: OSMAB / Fotograf Mike Christian

Köln, 04. November 2019 – Die OSMAB* hat eine der größten zusammenhängenden Büroprojektentwicklungen am Standort Köln-Kalk planmäßig fertiggestellt. Wie der Investor und Projektentwickler für Büro-, und Industrie- und Logistikimmobilien mitteilte, handelt es sich um den letzten Bauabschnitt in der Dillenburger Straße 56-70.

Insgesamt hat die OSMAB zwischen 2017 bis 2019 an diesem neuen Büro-Standort auf einer knapp 14.000 qm großen Grundstücksfläche fast 21.000 qm Neubauflächen entwickelt. Die repräsentativen Gebäude sind langfristig vollständig vermietet. Das Investmentvolumen beträgt rund 60 Millionen Euro.

„Mit unserem Investment wollen wir zur städtebaulichen Sanierung Kalks und der Belebung des Stadtbezirks auch als beliebter Standort beitragen“, kommentierte Anton Mertens, Vorstandsvorsitzender der OSMAB.

Unter dem Namen „b4 Campus“ wurde der letzte Bauabschnitt mit 4.300 qm modernen Büroflächen entwickelt. Mieter ist der Bürgerservice der Stadt Köln, der das Gebäude mit rund 900 Mitarbeitern im ersten Quartal 2020 beziehen wird. Es erweitert den bereits errichteten „b3 Campus“, der aus drei sechsgeschossigen Baukörpern besteht und der durch seine offene Architektur variabel verwendbaren Raum für Büros, Konferenzen und Mehrzwecknutzungen bietet.

Zum Gebäudeensemble – das direkt an das U- und S-Bahnnetz, den Bahnhof Deutz und das Autobahnnetz über den Kölner Autobahnring angeschlossen ist – gehört auch ein zweigeschossiges Rechenzentrum. Vor Ort stehen den Mitarbeitern insgesamt rund 230 Parkplätze in zwei Tiefgaragen zur Verfügung.

Verwaltet und gepflegt wird der Gebäudekomplex durch die Asset Management Spezialisten der OSMAB Unternehmensgruppe.

* Der Firmennamen OSMAB wird in Versalien geschrieben, weil er sich aus den Anfangsbuchstaben der fünf Unternehmensgründer zusammensetzt.

OSMAB Holding AG –
www.osmab.de
Die OSMAB Holding AG ist ein auf Immobilien spezialisiertes Unternehmen. Seit 1992 agiert die Unternehmensgruppe als Investor, Projektentwickler und Bestandshalter. Dabei werden schwerpunktmäßig Büroimmobilien und Logistikimmobilien entwickelt. Weitere Geschäftsfelder sind die Entwicklung von Baulandflächen und das Asset Management des eigenen Immobilienportfolios. Neben dem Hauptgeschäft ist die Unternehmensgruppe noch in den Bereichen Energie und Logistik aktiv.

Pressekontakt
Silke Westermann
SH/Communication – Agentur für Public Relations
Fritz-Vomfelde-Straße 34
D-40547 Düsseldorf
Tel: +49/211/53883-440
E-Mail: s.westermann@shcommunication.de

Unternehmenskontakt
OSMAB Holding AG
Leibnizpark 4
51503 Rösrath
Telefon: +49(0)2205 – 9494-100
Mail: info@osmab.de